Polystyrolanlage Wismar

Wismar
  • Die umfassende Projektierung und Softwareerstellung erfolgte in unserem Hause.
  • Montage und Lieferung der Niederspannungsverteilung wurde an den Subunternehmer S & E Schaltelektronik Bad Wilsnack vergeben.
  • Die komplette Inbetriebnahme wurde durch uns durchgeführt.
  • Der Probebetrieb bis zum Erreichen der Ablaufwerte wurde durch uns begleitet.
  • Es erfolgt eine Datenfernübertragung zur Dispatcherzentrale der Hauptanlage über die die zentrale Steuerung und Automatisierung realisiert wird.

Weitere Informationen

  • Auftraggeber: Jackon GmbH Wismar
  • Finanzierung: Eigenfinanzierung
  • Bearbeitungszeitraum: 1998 - 2000
  • Investisionssumme: 1,6 Mio€ für die Gesamtanlage 0,3 Mio€ für E/MSR- Technik
  • Lieferumfang: Niederspannungsverteilung Kabel und Leitungen Messtechnik Sicherheitstechnik Speicherprogrammierbare Steuerung Prozessleitsystem
  • Leistungsumfang: Für die Aufbereitung des Abwassers der Polysterolanlage in Wismar war die komplette elektronische Ausrüstung zu planen, zu projektieren, zu liefern und in Betrieb zu nehmen. Der Hauptumfang lag in der kompletten Engineeringleistung zum Elektro- und Automatisierungsteil.
  • Technologie: Zum Einsatz kam im Wesentlichen das Equipment von Siemens für Technik, Simatic S7 für die Steuerung und WinCC für das Prozessleitsystem, die Messtechnik ist von Endress und Hauser.