Überwachung Abraumförderbrücke F60 Tagebau Jänschwalde - Neubau der Anlage

Für die Abraumförderbrücke F60 wurde die komplette Steuerungssoftware erstellt und vor Ort
in Betrieb genommen. Es handelt sich dabei um mehrere fehlersichere Siemenssteuerungen
die über Lichtwellenleiter busförmig verbunden sind.
Es erfolgte die Erarbeitung der steuerungstechnischen Vorgaben, die Programmierung
und umfangreiche Programmanpassung mit der Inbetriebnahme vor Ort, einschließlich der
Kopplung zu unter- bzw. übergeordneten Steuerungssystemen anderer Firmen.

F60 1

Weitere Informationen

  • Auftraggeber: ABB Automatisierungsanlagen Cottbus GmbH im Auftrag der LAUBAG
  • Aufbereitungskapazität: 16 km Bandanlage; 10m/sec; 5000t/d Zementproduktion
  • Fertigstellung: 2000
  • Investisionssumme: ca. 3,5 Mio € für die EMSR- Anlage ca. 0,1 Mio € für die Steuerung
  • Leistungsumfang: Projektierung, Programmierung und Realisierung der kompletten Steuerungstechnik für die sicherheitsrelevanten Anlagenteile